Chronologie der Berner Troubadours

1954-1964 Erste berndeutsche Chansons von Mani Matter ( u.a. im "Patria Cabaret" Pfadfinderabteilung Patria ) und Bernhard Stirnemann. Unabhängige und selbständige Auftritte.

30.11.1963 Ruedi Krebs und Fritz Widmer ( mit Mario Barisi und Alexander Heimann)
1. Preis im Schnitzelbank-Wettbewerb des Berner Sprachvereins. In einer Kritik zu diesem Anlass ( Peter Marti im "Berner Tagblatt" ) werden zum ersten Mal die Begriffe "Berner Chanson" und "Troubadours" verwendet.
Saison 1964/65 Programm «Ballade, Lumpeliedli, Chansons à la Bernoise» im «Theater am Zytglogge» in Bern mit Susi Aeberhard, Rolf Attenhofer, Urs Kräuchi (Texte und Lieder von Mani Matter, Rosmarie Fahrer, Rosalie Jaggi und Hugo Ramseyer) Bernhard Stirnemann, Ruedi Krebs und Fritz Widmer.
Saison 1965/66 Programm «Neues von den Berner Troubadours» im «Theater am Zytglogge» mit Rolf Attenhofer, Urs Kräuchi, Ruedi Krebs, Hugo Ramseyer, Bernhard Stirnemann, Fritz Widmer, im Wechsel mit Mani Matter, Fred Zedi und neu dabei: Kerstin Heimann und Markus Traber.
Saison 1966/67 «Die Berner Troubadours» (Ruedi Krebs, Mani Matter, Bernhard Stirnemann, Markus Traber und Fritz Widmer und neu dabei: Jacob Stickelberger) treten erstmals als eine Gruppe von auteurs, compositeurs, interprètes im Galerietheater «Die Rampe» in Bern auf.
1967 Erstes grösseres Auswärts-Gastspiel im «Théâtre Fauteuil» in Basel von Ruedi Krebs, Jacob Stickelberger, Bernhard Stirnemann, Markus Traber, Fritz Widmer (Mani Matter weilte studienhalber in England). Die Presse schrieb damals: «Diese Troubadours bringen uns schnell dazu, das Image der eidgenössischen Metropole aufzupolieren, auf dass es hinfort glänze wie eine Christbaumkugel». (Nationalzeitung 22.1.67).
Bis 1970 Verschiedene Auftritte und Programme als «Die Berner Troubadours».
1971/72 Erstes Soloprogramm von Mani Matter; einzelne gemeinsame Auftritte mit Jacob Stickelberger und Fritz Widmer.
1971/72 Verschiedene Auftritte und Programme von Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann und Markus Traber.
24.11.1972 Tödlicher Unfall von Mani Matter.
1973/74 Programm von Jacob Stickelberger und Fritz Widmer mit einer Kriminalgeschichte von Mani Matter und eigenen Chansons.
1971-74 Programm von Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann und Markus Traber und neu dabei: Margrit Pfister und Ruedi Stuber.
Januar 1976 Neues Programm der «Berner Troubadours» in vollständiger Besetzung (Ruedi Krebs, Jacob Stickelberger, Bernhard Stirnemann Ruedi Stuber, Markus Traber, Fritz Widmer).

16. April 1977 Klaus Schädelin hält einen Vortrag an der Volkshochschule Bern über Mani Matter "Die Kraft des Denkens" ( Wiederholung des Vortrags am 27.11.1978 )

Herbst 1977 Jacob Stickelberger und Fritz Widmer mit einem Mani Matter-Programm.
Dezember 1977 Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann, Ruedi Stuber und Markus Traber mit einem Programm «Alti Hüet».
Saison 1978/79 Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann, Ruedi Stuber und Markus Traber mit einem «Neuen Programm».
Seit 1978 Mehrheitliche Alleinauftritte von Fritz Widmer, teils auch mit andern Liedermachern oder Schriftstellern; oft verbunden mit Lesungen aus seinen Büchern.
Saison 1980/81 Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann und Markus Traber: Zahlreiche Gastspiele in der ganzen Deutschschweiz mit verschiedenen Programmen.
Saison 1982/83 Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann und Markus Traber: «Programm 82» mit ausschliesslich neuen Chansons.
1983-85 Zahlreiche Einzelauftritte der Troubadours. Programm «Spätlese» von Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann und Markus Traber.
27. November 1985 Jubiläumskonzert «20 Jahre Berner Troubadours» im Stadttheater Bern.
1986/87 Zahlreiche Auftritte in der ganzen Deutschschweiz mit dem Jubiläumsprogramm.
1988/90 Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann und Markus Traber mit «Das neue Programm» (neue Chansons). 75 Vorstellungen im «Katakömbli» und in der «Mahogany Hall» in Bern.
1991/92 Programm «No einisch z'viert. Best of Berner Troubadours» (Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann, Markus Traber, Fritz Widmer), in der «Mahogany Hall».
November 1992 Eröffnung des Troubadours Musig Bistrot Monbijou an der Mühlemattstrasse 48 , Bern
24.11.1992 20. Todestag von Mani Matter. Die CD «Matter-Rock» erscheint.
1993 Première des Programms «Nüüt aus Nöis» (Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann, Markus Traber, Fritz Widmer) in der «Mahogany Hall». Über 30 Vorstellungen in Bern und Umgebung.
19. November 1995 Jubiläumskonzert «30 Jahre Berner Troubadours» im Stadttheater Bern.
1995-1999 Verschiedenste Auftritte der «Berner Troubadours» in wechselnden Besetzungen in der gesamten Deutschschweiz. Soloprogramm von Bernhard Stirnemann.
24. November 1999 Première: «Programm 2000: Gäng wie gäng» (ausschliesslich neue Chansons) in der La Cappella ,Allmendstrasse 24, 3014 Bern ( Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann, Markus Traber, Fritz Widmer )
Bis April 2000 25 ausverkaufte Vorstellungen in der «La Cappella».
November und Dezember 2000 bis Januar 2001 Wiederaufnahme des Programms «Gäng wie gäng» in der La Cappella in Bern. 40 Vorstellungen dieses Programms.
2001 Verschiedene Auftritte aller Troubadours in der Deutschen Schweiz.
26. November 2001 Aufschaltung der offiziellen Homepage im Internet. Gestaltung und Webmaster David Krebs.
24. Mai 2002 Verleihung des Bürgi-Willert Kulturpreises an die «Berner Troubadours».
26. Oktober 2002 Première des Programms «Réserve du patron» (Ruedi Krebs, Jacob Stickelberger, Bernhard Stirnemann, Markus Traber, Fritz Widmer) in der «La Cappella», Bern.

24. November 2002 30. Todestag von Mani Matter. Div. Veranstaltungen im Rahmen des «Matterherbstes 2002» in Bern.

20. Oktober 2004 Première des Programms «Nöis vo de Alte» (Ruedi Krebs, Jacob Stickelberger, Bernhard Stirnemann, Markus Traber, Fritz Widmer) in der «La Cappella», Bern.

13. Februar 2005 Stadttheater Bern Jubiläumskonzert "40 Jahre Berner Troubadours"

31. Oktober 2007 Première des Programms "Das Beste aus 42 Jahren" (Ruedi Krebs, Jacob Stickelberger, Bernhard Stirnemann, Markus Traber, Fritz Widmer) in der «La Cappella», Bern.
Vom 31.10. - 05.12.2007 jeden Mittwoch

14. Januar 2009 Première des Programms «'s het, so lang 's het» (Ruedi Krebs, Jacob Stickelberger, Bernhard Stirnemann, Markus Traber, Fritz Widmer) in der «La Cappella», Bern.

28. April 2010 Tod von Fritz Widmer (05.02.1938 bis 28.04.2010)

23. Mai 2010 Tod von Markus Traber (26.06.1946 bis 23.05.2010)

23. März 2011 Tod von Bernhard Stirnemann (12.09.1936 bis 23.03.2011)